• Lorem ipsum

US-Studie: Die meisten E-Zigaretten-Benutzer sind Ex-Raucher

18 Jun 2020
durch Willy van Knippenberg

Laut der Umfrage von 2018 gaben 3,2% der Erwachsenen (ab 18 Jahren) an, regelmäßig zu dampfen, und dies war der gleiche Prozentsatz, der 2016 verzeichnet wurde, berichteten Maria Villarroel PhD und ihre Kollegen vom NCHS. Darüber hinaus gaben 14,9% der Befragten an, 2018 jemals eine E-Zigarette ausprobiert zu haben, gegenüber 13,9% im Jahr 2014 und 15,3% im Jahr 2016, schrieben die Forscher in einem NCHS Data Brief.

Die meisten Erwachsenen, die mit dem Rauchen aufgehört haben, gaben an, E-Zigaretten zu verwenden

Darüber hinaus gaben Erwachsene, die im vergangenen Jahr angaben, mit dem Rauchen aufzuhören, mit einer Wahrscheinlichkeit von einem Viertel (25,2%) am häufigsten E-Zigaretten an, während mehr als die Hälfte (57,35%) angaben, jemals Zigaretten zu konsumieren. Zum Vergleich, fügte der Bericht hinzu, gaben nur 1,1% der Nie-Raucher und 1,7% der ehemaligen Raucher, die mindestens 5 Jahre zuvor aufgehört hatten, in der Umfrage 2018 den aktuellen Gebrauch von E-Zigaretten an.
In Übereinstimmung mit diesen Zahlen haben die neuesten Daten zum Vaping aus der National Health Interview Survey (NHIS) auch festgestellt, dass der Gebrauch von E-Zigaretten bei Rauchern, die kürzlich aufgehört haben, und auch bei aktuellen Rauchern am häufigsten vorkommt.

Chris Bostic, stellvertretender Direktor für Politik der Anti-Tabak-Gruppe Aktion für Rauchen und Gesundheit (ASH), sagte, dass die offensichtliche Rolle, die E-Zigaretten bei der Raucherentwöhnung spielen, nicht außer Acht gelassen werden kann. Die Vaping-Raten bei Teenagern bleiben jedoch problematisch.

"Die ideale Politik wäre es, Rauchern einen einfachen Zugang zu diesen Produkten zu ermöglichen, wenn Kinder keinen Zugang haben", sagte Bostic. "Aber wir haben gesehen, dass dies schwierig ist. Wenn E-Zigaretten auf dem Markt sind, werden Kinder sie finden. “

Mit zunehmendem Vaping bei Teenagern sanken die Raucherquoten bei Teenagern

Laut CDC stieg der Gebrauch von E-Zigaretten bei Schülern der Mittel- und Oberstufe allein zwischen 2018 und 2019 um 1,8 Millionen von 3,6 Millionen auf 5,4 Millionen. Viele Experten des öffentlichen Gesundheitswesens argumentieren jedoch, dass diese Zahlen aus dem Zusammenhang gerissen werden. Tatsächlich hat eine kürzlich in Pediatrics veröffentlichte Studie gezeigt, dass jugendliche Zigarettenraucher mit zunehmendem Gebrauch von E-Zigaretten zwischen 2011 und 2018 weniger Zigaretten pro Tag und an weniger Tagen rauchten.

Quelle: https://www.vapingpost.com/2020/06/18/us-study-most-e-cigarette-users-are-ex-smokers/

 

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar