Attraktive Fahrradrouten in den Niederlanden

Attraktive Fahrradrouten in den Niederlanden

Machen Sie bei schönem Wetter gerne einen Ausflug mit dem Fahrrad? Diese Fahrradrouten bieten Ihnen abwechslungsvolle Radtouren.

Machen Sie bei schönem Wetter gerne Ausflüge mit dem Fahrrad? In den Niederlanden gibt es viele schöne Naturgebiete, die für Fahrradfahrer ausgezeichnet geeignet sind. Möchten Sie mal etwas anderes als die übliche wöchentliche Fahrradtour? Hier haben Sie Fahrradrouten die für Abwechslung sorgen werden.


Der Nationalpark De Hoge Veluwe, Gelderland


Der Nationalpark De Hoge Veluwe ist für diejenigen, die die Natur lieben, ein fabelhaftes Gebiet. Es darf dann auch nicht wundern, dass es im Park im ganzen Jahr immer wieder viele Wanderer und Radfahrer gibt. De Veluwe hat eine Abwechslung von Wäldern, Heide und Flugsandlandschaften. Wenn Sie früh am Morgen, oder bei Einbruch der Dämmerung kommen, dann werden Sie vielleicht Wildschweine oder Rehen entdecken können. Der Park ist 55 km groß und es gibt verschiedene Fahrradrouten. Unterschiedlich gefärbte Pfähle dienen als Wegweiser der verschiedenen Routen. Sie können im Park kostenlos weiße Fahrräder benutzen, die man an verschiedenen Stellen abstellen kann. So können Sie zum Beispiel von Hoederloo über Schaarsbergen nach Otterlo fahren. Für den Nationalpark De Hoge Veluwe zahlt man Eintritt.


Entdecken Sie mit dem Fahrrad Schiermonnikoog, die Wattinseln


Machen Sie aus ihrer Fahrradtour einen richtigen Ausflug und eine Entdeckungstour auf Schiermonnikoog. Die Fahrradroute ‚Natürliches Schiermonnikoog entdecken‘ ist etwa 19 km lang und führt Sie zu den schönsten Orten der Insel. So fahren Sie das Deichvorland entlang, durch dichten Wald zu wunderschönen Sanddünen und zum ‚Westerplas‘. Zwischendurch kommen Sie an Bunkern und alten Inselhäusern vorbei. Wenn Sie die Tour beendet haben, können Sie in den vielen Straßencafés ausruhen und das Gebotene herrlich genießen.


Heidetour, Brabant


Die Brabanter Heide bietet eine etwa 48 km lange Fahrradroute. Sie fahren durch reich bewaldete Gebiete und durch die Dörfer Heeze, Mierlo und Geldrop. Wenn Sie möchten, können Sie zwischendurch bei den vielen Straßencafés in den gemütlichen Dörfern Halt machen. Aber auch die ‚Strabrechtse Heide‘ ist ein wunderschöner Ort wo Sie pausieren könnten. Vor allem in den Monaten um September, wenn die Heide blüht, kann man die Landschaft hier wunderbar genießen.


Fahrradtour Rottemeren, Südholland


Im vollen Ballungsgebiet Randstad in Südholland kann man auch die Natur genießen. Die Rottemeren ist ein vielseitiges und schönes Erholungsgebiet. Mit der Fahrradroute von etwa 32 km fahren Sie das ganze Rottemerengebiet entlang. Unterwegs fahren Sie durch Waldgebiete und flache Polder mit wunderschöner Fernsicht. Es gibt auch kürzere Routen für Menschen mit einem Rollstuhl oder einem Roller.


Fahrradtour Tulpenland, Nordholland


Die Region in den Niederlanden wo die meisten Blumenzwiebeln gezüchtet werden, die ‘Blumenzwiebelregion‘, ist ein bekanntes Fahrradgebiet. Die Fahrradroute in diesem Gebiet bringt Sie zu den Blumenzwiebelfeldern von Lisse, Voorhout, Sassenheim, Noordwijkerhout, Ruigenhoek, De Zilk und Hillegom. Eine herrliche, farbenreiche Route, die ab Mitte April und im Mai am schönsten ist.


Fahrradtour zwischen Vledder und Dwingeloo, Drenthe


Die Fahrradroute zwischen Vledder und Dwingelo ist etwa 40 km lang. Es gibt eine Abwechslung zwischen herrlich duftenden Wäldern und Wiesen, Äcker und Weiler. Vor allem an warmen Sommertagen riecht man im Wald den typischen Duft der Kiefernnadeln. Die Route bringt Sie zu den Bauernhöfen ‚Fruit of Life‘ und ‚Zeldenrust‘, wo Sie während der Erntesaison Himbeeren pflücken dürfen.


Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder