Die lustigsten Karnevalsstädte der Niederlande

Die lustigsten Karnevalsstädte der Niederlande

Drei Tage Feste feiern in verrückten und schönen Kostümen: Karneval kommt wieder. Diese sind die schönsten Städte in den Niederlanden wo Sie Karneval feiern können

Monatelang wird in den Niederlanden in den Dörfern und Städten südlich der Waal und Maas mit großer Hingabe an Kostümen, Prunkwagen und allem was mit Karneval zu tun hat gearbeitet. Offiziell dauert das Fest drei Tage, aber es fängt schon viel früher an. Fängt es bei Ihnen schon an zu kribbeln? Hier finden Sie die schönsten Karnevalsstädte der Niederlande.
 

Mestreech – Maastricht

Jedes Jahr gibt es wieder ein großes Fest in Maastricht, das während der Karnevalstage ‚Mestreech‘ genannt wird. Wo sonst in den Niederlanden als in dieser limburgischen Stadt  wird Karneval so ausgelassen gefeiert? Maastricht wird Sie während des Karnevals auf jeden Fall nicht enttäuschen. Die Leute feiern Tag und Nacht und tragen farbenreiche Karnevalskostüme. Am Samstag ist der Einzug, am Sonntag der große Umzug.


Lampegat (Lampenloch) – Eindhoven

Eindhoven die Verrückteste Stadt! Tagelang wird die Stadt von den feiernden Leuten auf den Kopf gestellt. Am Samstag kommt der Stadtprinz am Eindhovener Hauptbahnhof an, anschließend findet in der Innenstadt der Umzug von Lampenloch statt. Ab dann wird nur noch gefeiert.


Oeteldonk (Frosch-Sumpf) – Herzogensbusch

Während der Karnevalszeit ist Herzogensbusch in Oeteldonk verzaubert. Sowohl in den Straßen wie in den Kneipen wird ausgiebig gefeiert. Vergessen Sie vor allem nicht am Sonntag beim Einzug des Prinzen Amadeiro dabei zu sein, und vielleicht laufen Sie am Montag im großen Umzug mit. Oder schauen Sie sich als Zuschauer die Prunkwagen an?


Remunj – Roermond

Das Limburgische Roermond nennt sich während der Karnevalstage Remunj. Auch hier wird viel gefeiert und die Polonaise getanzt. Im Umzug machen viele Leute mit und die Zuschauer können ihre Kostüme bewundern, an denen sie oft monatelang gearbeitet haben. Auf dem Bahnhofplatz treten bekannte Sänger auf. Jährlich besuchen etwa 25.000 Menschen in Karnevalskostüme die Stadt.


Kruikenstad (Krugstadt) – Tilburg

Im Herzen Brabants liegt Tilburg, auch Kruikenstad (Krugstadt) genannt. Auch hier kann man herrlich Karneval feiern. Am Freitagabend fängt das Fest mit einem ‚Kneipenaufwischzug‘ an. Ziel ist es, so viel wie möglich Kneipen an einem Abend zu besuchen. Nach zwei Tagen Feiern bildet der Sonntag mit seinem ‚Opstoet‘ (Festzug) den Höhepunkt des Krugstädter Karnevals.


‘t Kielegat (das Kielloch) – Breda

Breda wandelt sich in ‘t Kielegat und da sollen Sie als Karnevalsbegeisterter dabei sein. Auch viele Leute aus Rotterdam kommen zum Festtrubel. Am Samstag gibt es am Großen Markt viele Karnevalsk. Der Sonntag ist der Familientag, wobei die Kinder im ‚Brakkensliert‘ (Kinderzug) ihre schönsten Kostüme zeigen.


Knotsenburg (Keuleburg) – Nijmegen

Auch Nimegen macht während der verrückten Karnevalstage mit und nennt sich dann Knotsenburg. Traditionsgemäß wird am Samstag der Stadtschlüssel dem Prinzen überreicht und am Sonntag findet der Umzug statt. Der Montag steht im Zeichen des ‚Kroeghoppens‘ (Kneipenhüpfens).


Jocus Riék (Scherz Reich) – Venlo

Für viele Venloer ist der Karneval der Höhepunkt des Jahres. Während dieser Tage heißt die Stadt nicht mehr Venlo, sondern Jocus Riék. Hier wird ein traditionsreicher Karneval gefeiert. Am Montag gibt es den Umzug, am Dienstag die Bauernhochzeit, wobei der Bauer und Bäuerin in der ‚Unehe‘ verbunden werden. Deshalb sind während des Karnevals viele Leute in Venlo als Bauer oder Bäuerin verkleidet.


In diesem Jahr wird Karneval vom Sonntag dem 26. bis zum Dienstag, den 28. Februar gefeiert.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder