Großer Frühjahrsputz des Schlafzimmers

Großer Frühjahrsputz des Schlafzimmers

Es wird wieder Frühling. Also höchste Zeit für den Frühjahrsputz! Mit diesen Tipps machen Sie Ihr Schlafzimmer wieder blitzblank.

Die Sonne scheint immer öfters, die Krokusse blühen wieder, es werden wieder Lämmer geboren. Der Frühling kommt und das bedeutet: Zeit für den großen Frühjahrsputz. Dieses Mal konzentrieren wir uns auf nur ein Zimmer im Haus: das Schlafzimmer.

 

Das Schlafzimmer ist ein Zimmer im Haus, wo Sie sich weniger oft befinden. Obwohl, das stimmt nicht ganz, denn tagtäglich befinden Sie sich dort mindestens sechs Stunden. Aber dann liegen Sie im Bett und machen nicht viel schmutzig, oder? Das würden Sie gerne glauben, aber es stimmt nicht. Wenn Sie schlaffen, verlieren Sie z. B. viel Feuchtigkeit und Hautflocken und die kommen in die Matratze und ins Bettzeug. Wenn sich dann auch noch eine dicke Staubschicht auf den Schränken befindet, dann sorgt das alles dafür, dass die Luft die Sie einatmen nicht gesund ist. Höchste Zeit für einen großen Frühjahrsputz des Schlafzimmers. So machen Sie das!

 

  1. Öffnen Sie die Fenster, damit das Schlafzimmer gründlich gelüftet wird. Entfernen Sie zuerst die Vorhänge und Gardinen aus den Schienen. Wenn Sie sie waschen dürfen, machen Sie das. Wenn nicht, bringen Sie sie dann in die chemische Reinigung oder Sie hängen sie einige Stunden draußen. Versuchen Sie draußen die Gardinen und Vorhänge auszuschütteln, denn sie haben viel Staub gefangen.

  2. Ledern Sie die Fenster innen und außen ab. Vergessen Sie nicht auch die Fenster- und Türrahmen abzuwischen.

  3. Ziehen Sie die Bettwäsche ab und geben Sie sie in die Wäsche. Wenn das Kissen gewaschen werden kann, machen Sie das, und geben Sie einige Tennisbälle mit in die Trommel, sowohl beim Waschen wie beim Trocknen im Trockner. Hängen Sie die Bettwäsche aus dem Fenster. Gehen Sie mit dem Staubsauger über die Matratze, damit Sie alle tote Hautzellen, Milben, Haare und andere Reste entfernen. Streuen Sie großzügig Backnatron auf die gesamte Oberfläche der Matratze. Nach etwa vier Stunden können sie das Backnatron mit dem Staubsauger entfernen. Damit wird die Matratze wieder frisch. Gibt es Flecken auf der Matratze? Mit einer Mischung aus Backnatron und Essig können Sie Flecken und Ringe wieder entfernen.

  4. Wenn die Matratze sauber und frisch ist, können Sie sie umdrehen, damit keine Liegekuhle entsteht. Vergessen Sie nicht, unter dem Bett zu staubsaugen.

  5. Selbstverständlich wird der Kleiderschrank nicht vergessen. Entfernen sie den Staub auf dem Schrank und holen Sie alles aus dem Schrank was sich darin befindet. Waschen Sie alle Bretter ab und schmeißen Sie die Kleidung die Sie nicht mehr tragen weg. Dieser Beitrag hilft Ihnen beim Aufräumen Ihres Kleiderschranks.

  6. Versuchen Sie mit einem Staubwedel hinter der Heizung zu kommen. Wenn möglich, entfernen Sie auch den Staub zwischen den Radiatoren. Wenn der Staubwedel zu dick ist, drehen Sie dann einen Staublappen um einen Kochlöffel.

  7. Zum Schluss dieses Frühjahrsputzes ist die Lampe an der Reihe. Stauben Sie die Lampe und Decke ab und vergessen Sie die Ecken des Schlafzimmers nicht. Wenn Sie eine Hängelampe haben, demontieren Sie sie, damit Sie eventuell tote Fliegen entfernen können.

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder