Gut vorbereitet mit dem Hund in den Urlaub

  • Geschrieben am
  • Durch Linda Canter
  • Geposted in Hund, Urlaub
  • 0
Gut vorbereitet mit dem Hund in den Urlaub

Mit dem Hund in den Urlaub fahren? So sind Sie gut vorbereitet.

Wenn Sie in den Urlaub fahren und sie haben einen Hund, dann möchten Sie den selbstverständlich am liebsten mitnehmen. Zusammen das schöne Wetter genießen, in einer neuen Umgebung lange Spaziergänge machen: herrlich! Den lieben Vierfüßler möchten Sie am liebsten nicht bei Ihren Eltern oder in einer Hundepension zurücklassen. Aber woran soll man denken, wenn Sie Ihren Hund in den Urlaub mitnehmen?


Überlegen Sie sich gut, ob Sie ihren Hund mitnehmen sollen

Selbstverständlich ist es lustig, wenn Ihr Hund mit in den Urlaub fährt. Aber man soll sich das gut überlegen. Hat Ihr Hund Probleme mit dem Reisen? Wird Ihr Hund die Temperatur des Urlaubslandes gut ertragen können, oder ist es eigentlich zu heiß? Möchten sie einen eher aktiven oder ruhigen Urlaub und passt das zu Ihrem Hund? Das sind alles Sachen, die man sich überlegen sollte, denn wenn man ihn mit in den Urlaub nimmt, möchte man doch auch dem Hund einen Gefallen tun, oder?


Ein Urlaubsziel wählen

Wenn Sie Ihr Urlaubsziel wählen, sollen Sie sich darüber informieren, ob im Ferienpark oder im Hotel Hunde erlaubt sind. Es ist empfehlenswert, sich darüber im Voraus zu erkundigen. Lassen Sie sich dann auch darüber informieren, ob und welche Verhaltensregeln es für den Hund gibt. Darf er zum Beispiel ohne Begleitung in den Garten des Ferienhauses spielen? Beachten Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsziels wie lange Sie reisen werden und wie das Klima im Urlaubsziel ist.


Kontrollieren Sie die Gesetze Ihres Urlaubslandes

In jedem Land gibt es unterschiedliche Hundegesetze. Informieren Sie sich also gut darüber, was mit dem Hund erlaubt ist und was nicht. In Deutschland zum Beispiel muss der Hund auf den Rücksitz und muss angeschnallt werden.


Vakzinationen

Bevor Sie mit Ihrem Hund ins Ausland fahren, muss er gegen Tollwut geimpft sein. Diese Vakzination muss spätestens einige Wochen vor der Abfahrt erfolgt sein. Sorgen Sie also rechtzeitig dafür.


Auch Hunde brauchen einen Ausweis

Wenn Sie mit Ihrem Hund in Europa reisen möchten, brauchen Sie einen gültigen EU-Heimtierausweis. In diesem Ausweis sind die Identität des Hundes, die Impfungen und medizinischen Behandlungen enthalten. Haben Sie den Ausweis nicht mehr? Bitten Sie Ihren Tierarzt rechtzeitig um einen neuen.


Hund mit einem Mikrochip ausstatten

Wenn Sie mit Ihrem Hund ins Ausland verreisen, dann muss er mit einem Mikrochip ausgestattet sein. Die Mikrochipnummer muss auch im Heimtierausweis eingetragen werden.


Was sollen Sie mitnehmen?

Stellen Sie einige Wochen bevor Sie verreisen eine Liste auf mit Sachen, die Sie für den Hund brauchen. Dann brauchen Sie sich in letzter Minute nicht zu beeilen und Sie wissen, dass Sie nichts vergessen werden. Nehmen Sie das eigene Futter des Hundes mit, denn im Ausland kann man nicht jede Marke bekommen. Nehmen Sie auch die eigenen Trink- und Fressnäpfe des Hundes mit, denn die kennt er/sie. Vergessen Sie nicht, genügend Wasser für unterwegs mitzunehmen. Selbstverständlich nehmen Sie auch seine Decke, Korb, Spielzeug, eine zusätzliche Leine und eine Zeckenzange mit.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder