Gute Vorsätze für das neue Jahr: so erreichen Sie Ihre Ziele

Gute Vorsätze für das neue Jahr: so erreichen Sie Ihre Ziele

Haben Sie für dieses Jahr bereits neue Vorsätze erstellt? Wir geben Ihnen Tipps und Ratschläge, wie Sie diese Vorsätze diesmal erfolgreich verwirklichen können.

Gesund Essen, aufhören zu Rauchen, die Scheune aufräumen, Ihre Mutter öfters besuchen. Fast jeder hat gute Vorsätze für das neue Jahr. Trotzdem stellt sich heraus, dass es schwierig ist, diese guten Vorsätze über längere Zeit zu verwirklichen, denn die alten Gewohnheiten schleichen sich schnell wieder ein. Wir geben Ihnen sechs Tipps, damit Sie Ihre Vorsätze dieses Mal erfolgreich verwirklichen werden!

1. Setzen Sie sich Ziele, die Sie erreichen können

Für viele Menschen fühlt sich das neue Jahr wie ein Neuanfang an. Sie sind dann beim Erstellen von guten Vorsätzen oft begeistert. Sie möchten gerne etwas ändern, sie sind sich aber nicht darüber im Klaren, dass die Ziele nicht realistisch sind. Möchten Sie zum Beispiel 10 Kilo abnehmen? Versuchen Sie dann zuerst mal 3 Kilo abzunehmen. Wenn das geklappt hat, können Sie neue Vorsätze fassen.

2. Schreiben Sie Ihre Vorsätze auf

Während der ersten Wochen sind wir alle über unsere guten Vorsätze noch sehr begeistert. Aber wenn die Zeit vergeht, geraten die Vorsätze in den Hintergrund. Schreiben Sie Ihre Vorsätze deshalb auf einen Zettel, und hängen Sie ihn an eine Stelle, an der Sie regelmäßig vorbeikommen, zum Beispiel an den Kühlschrank. Jedes Mal wenn sie die Kühlschranktür öffnen, werden Sie an Ihre Vorsätze erinnert.

3. Erstellen Sie nicht zu viele Vorsätze auf einmal

Hier geht es bei den meisten Menschen schief. Wir Menschen möchten nämlich sehr viel auf einmal, und das sorgt dafür, dass es im Kopf chaotisch wird. Es ist schwer, Gewohnheiten zu ändern, geschweige denn viele Gewohnheiten gleichzeitig zu ändern. Aufhören zu Rauchen ist eine große Herausforderung. Wenn dann auch 10 Kilo Abnehmen hinzukommt, dann sind Problemen vorprogrammiert. Je mehr gute Vorhaben wir erstellen, umso mehr Disziplin und Willenskraft wir brauchen. Beschränken Sie sich deshalb auf ein Ziel, und konzentrieren Sie sich ausschließlich darauf.

4. Erzählen Sie in Ihrer Umgebung über Ihre Vorsätze

Erzählen Sie Menschen in Ihrer Umgebung, welche Vorsätze Sie erstellt haben. Das hört sich gruselig an, denn wenn Sie Ihr Ziel nicht schaffen, weiß der Andere das auch. Aber gleichzeitig ist es ein Druckmittel. Sie können den Vorsatz nicht mehr verneinen oder ignorieren. Außerdem können die Menschen, denen Sie über Ihre Vorsätze erzählt haben, Ihnen an schwierigen Momenten anregen durchzuhalten.
 

5. Zusammen gute Vorsätze erstellen

Zusammen gute Vorsätze erstellen, verspricht einen größeren Erfolg als wenn man das alleine macht. Wenn es schwer wird, kann man sich gegenseitig helfen und anregen. Wenn Sie zusammen mit Ihrem/r Partner/in abnehmen möchten, entsteht jedenfalls nicht die Situation, dass er/sie eine Tüte mit Chips nimmt, und der/die Andere auf den Händen sitzen muss, um nicht in Versuchung zu geraten. Hinzu kommt, dass es einen motiviert, wenn der/die Freund/in erzählt, er/sie habe bereits 10 Kilo abgenommen.

6. Nicht sofort aufgeben

Vielleicht ist dieser Tipp der wichtigste: geben Sie bei einem Rückschlag nicht sofort auf. Das Ändern Ihrer Gewohnheiten ist oft sehr schwierig. Es ist nicht schlimm, wenn Sie mal in alten Gewohnheiten zurückfallen. Aber dann geht es darum, dass Sie die Fähigkeit zeigen, den Faden wieder aufzunehmen. Auch ist es nicht schlimm, sich selber mal etwas zu gönnen, wenn Sie dann aber anschließend gut motiviert mit den neuen Gewohnheiten weitermachen.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder