Viermal Sankt Nikolaus-Überraschungen

Viermal Sankt Nikolaus-Überraschungen

Fast steht Sankt Nikolaus vor der Tür. Haben Sie Überraschungsstress? Keine Sorge: mit diesen hübschen Ideen können Sie im Handumdrehen tolle Überraschungen präsentieren.

Zum ‘Sankt Nikolausabend’ gehören selbstverständlich Pfeffernüsse, Schaumgebäck, Gedichte und nicht zuletzt Geschenke. Jedes Jahr fragt man sich wieder, was soll man dieses Jahr für den Neffen, die Tante oder den Opa basteln und kaufen? Deshalb präsentieren wir Ihnen einige Vorschläge, die Sie selber einfach machen können. Dieses Jahr werden Sie im Handumdrehen wunderschöne und originelle Überraschungen basteln.

Das Pferd von Sankt Nikolaus

Amerigo ist das treue Pferd von Sankt Nikolaus. Das weiße Pferd bringt Sankt Nikolaus überall hin, also verdient es, indem man es in einer Überraschung verarbeitet,  besondere Aufmerksamkeit. Machen Sie aus einem großen Schuhkarton den Körper eines Pferdes. Malen Sie den Karton weiß mit schwarzen Punkten. Das Gleiche machen Sie mit einem kleineren Karton. Dieser wird der Kopf des Pferdes. Kleben Sie den kleinen Karton auf die Vorderseite des großen Kartons. Sorgen Sie dafür, dass der kleine Karton an der Vorderseite etwas herausragt. Anschließend können Sie mit rotem und gelbem Papier eine Decke und Zügel für Amerigo machen. Schneiden Sie aus weißem Papier zwei Ohren und einen Schwanz. Das Geschenk verstecken Sie in einen der Kartons.

Sushi-Brett

Sollen Sie eine Überraschung für jemanden machen, der gerne Sushi mag? Dieses Sushi-Brett sieht aus als könnte man es essen. Sie brauchen einen schmalen, quadratischen Karton der als Brett dient. Der Karton muss groß genug sein, um darin das Geschenk hineinlegen zu können. Malen Sie den Karton braun. Anschließend machen Sie aus gefärbtem, kräftigem Papier die Sushi.

Kaninchen-Pantoffel

Sorgen Sie dafür, dass Sie zwei ovale Brote haben, nicht geschnitten. Mit einem Messer machen Sie oben ein Loch und entfernen mit Ihrer Hand den Teig. Jetzt können Sie das Geschenk in das Brot legen und das Loch mit Brotkrumen zustopfen. Machen Sie mit gefärbter Pappe das Gesicht der Kaninchen en zeichnen Sie darauf mit einem schwarzen Stift den Mund und die Augen. Die Ohren machen Sie aus doppelter dunkelbrauner Pappe mit einem Holzspießchen dazwischen. Damit können Sie die Ohren einfach in das Brot stechen und die bleiben dann aufrecht stehen. Jetzt müssen Sie nur noch die Socken machen in denen die Füße hinein sollen. Machen Sie dazu einen Ring aus Pappe und umkleiden Sie ihn mit einem alten Kleidungsstück.

Rosa Flamingo

Machen Sie aus Maschendraht den Körper, Nacken und Kopf des Flamingos. Zerreißen Sie eine Zeitung und kleben Sie die Zeitungsstücke auf den Maschendraht. Machen Sie das so lange, bis der Maschendraht vollständig beklebt ist. Zeichnen Sie auf ein Stück Pappe die Unterseite des Flamingos, damit diese als Untergrund verwendet werden kann. Malen Sie den Schnabel des Flamingos schwarz und den Kopf weiß. Anschließend wickeln Sie das rosa Krepppapier um den Hals des Flamingos. Dann schneiden Sie aus dem Krepppapier mehrere Quadrate. Diese Quadrate kneifen Sie in der Mitte zusammen, so dass so etwas wie Blumen entstehen. Diese werden die Federn des Flamingos. Zum Schluss kleben Sie die Federn mit einer Klebepistole auf dem Leib des Flamingos.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder