Wie Sie mit den Kindern kostenlos einen Ausflug machen können

Wie Sie mit den Kindern kostenlos einen Ausflug machen können

Fehlt Ihnen die Inspiration und wissen Sie nicht, was Sie an einem Wochenendtag mit den Kindern machen sollen? Diese kostenlosen Aktivitäten sorgen bestimmt dafür, dass Sie zusammen einen schönen Tag erleben werden.

Möchten Sie gerne etwas Schönes mit den Kindern unternehmen, ohne dass das sofort teuer wird? Mit diesen Aktivitäten können Sie mit den Kindern herrlich genießen, und sie sind fast oder völlig kostenlos.

Affen auf den Affeninseln

Wenn Apenheul in Apeldoorn zu teuer ist, aber Sie sich trotzdem mit den Kindern Affen anschauen möchten, besuchen Sie dann die Affeninseln der Stiftung AAP in Almere. Dort befinden sich Affen, die vernachlässigt oder malträtiert worden sind und jetzt, zusammen mit anderen Säugetieren, bei der Stiftung AAP ein neues und sicheres Zuhause gefunden haben. Sie können die Affen kostenlos besuchen und am Freitag, Samstag und Sonntag ist es möglich, hinter den Kulissen zu schauen. Die verschiedenen Unterkünfte befinden sich an einem schönen Wanderweg.

Hütten bauen im Wald

Gehen Sie in den Wald und bauen Sie zusammen mit den Kindern eine Hütte! Es ist selbstverständlich nicht notwendig eine Baumhütte zu bauen; auch auf dem Boden können Sie eine Hütte bauen. Während des Spaziergangs sammeln Sie bereits große Äste und suchen eine geeignete Stelle. Es ist empfehlenswert, starkes Seil mitzunehmen, damit Sie die Äste miteinander verbinden können. Die Kinder sind den ganzen Tag beschäftigt und auch Sie werden sich herrlich amüsieren. Vergessen Sie nicht, etwas Süßes mitzunehmen, damit Sie und die Kinder mal einen Grund haben, sich ein wenig auszuruhen.

Besuchen Sie mal einen anderen Spielplatz

Vergessen Sie für kurze Zeit den Spielplatz bei Ihnen um die Ecke und fahren Sie mal zu einem Spielplatz in einem anderen Ort. Das bringt Abwechslung. Der Besuch an einen anderen Spielplatz ist für Kinder etwas Spezielles und ein richtiger Ausflug. Das ‚Belevenisbos‘ (der Erlebniswald) in Lelystad ist zum Beispiel ein Spielwald wo Kinder

kostenlos herumstreunen, klettern und planschen können. Der Wald ist etwa 40 Hektar groß und es gibt viele abenteuerliche Herausforderungen die gemeistert werden müssen.

Große Containerschiffe anschauen

Kleine Kinder lieben große Schiffe. Fahren Sie mal zum Hafen, dort ist es interessant und man kann vieles lernen. Hinzu kommt, dass der Strand in der Nähe ist, Sie können also einen Besuch an den Hafen mit einem Besuch am Strand, wo die Kinder herrlich herumtummeln können, kombinieren. Wenn Sie den Hafen in Rotterdam besuchen möchten, dann ist es empfehlenswert, zum Informationszentrum FutureLand zu gehen. Hier lernt man auf interaktive Weise vieles über die Arbeit im Hafen. Das Zentrum ist sowohl für Kinder wie Erwachsene kostenlos.

Ein Besuch beim Bauern

Es gibt hinreichend Bauernhöfe, wo man kostenlos eine Führung bekommen kann. Auf diese Art und Weise lernen Kinder wie es auf einem Bauernhof zugeht. Bei ‚Kaas en Klompenboerderij Simeonhoeve‘ (Käse- und Holzschuhbauernhof) in Katwoude darf man hinter den Kulissen zusehen, wie man handwerklich Käse bereitet und Holzschuhe herstellt. Die Führung ist einschließlich einer Kostprobe der Käse, Kekse und des Fruchtweins völlig kostenlos. Ist dieser Bauernhof zu weit weg? Bei den meisten Bauernhöfen darf man gegen einen geringen Betrag selber Gemüse ernten und Obst pflücken. Die Kinder werden nicht warten können, von den von ihnen selber gepflückten Früchten zu genießen.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder